Headergrafik Erfurter Seen

Mossendorfer See

Der Mossendorfer See wird erst perspektivisch entstehen. Sein Name geht auf die Wüstung Mossendorf zurück. Der Baggersee befindet sich nördlich des Feldweges Alperstedt - Riethnordhausen.

Der gesamte seebegleitende Grünzug soll vorzugsweise naturschutzfachlichen Zielstellungen dienen und zu den ökologisch wertvollen Bereichen des Naturschutz­gebietes Alperstedter Ried und der Wüstung Mossendorf überleiten.

Seine Uferböschungen im Bereich der Kiesdurchflußbereiche sind als Normalufer ausgebildet, restliche Abschnitte sollen als Flachwasser-Insel-Zonen gestaltet werden.

Seensteckbrief

Grafik Mossendorfer See

abbauender Betrieb: Kies und Beton GmbH

Abbau: zukünftig

Fläche: 21,5 ha

durchschnittliche Tiefe: 5 m

künftige Nutzung: Naturschutzsee