Headergrafik Erfurter Seen

Die Kiesbetriebe

Kiesabbau am Sulzer See
Kiesabbau der K+B Kies und Beton GmbH am Sulzer See

Kiesabbau am Bergwegteich
Kiesabbau der Firma Wagner am Bergwegteich

Kiesabbau am Großen Ringsee
Kiesabbau der Kies- und Splittwerk Eurich GmbH am Großen Ringsee

Kiesabbau am Sulzer See

Kiesabbau am Bergwegteich

Kiesabbau am Großen Ringsee

Zum Vergrößern der Fotos bitte die Bilder anklicken.

K+B Kies und Beton GmbH

Die K+B Kies und Beton GmbH betreibt seit 1990 die Kiesgewinnung am Sulzer See, Schwerborner See, Klingesee und am Alperstedter See.

Später werden durch die K+B Kies & und Beton GmbH der Kleine Ringsee, der Pfaffenstiegsee, der Küchensee und der Mossendorfer See entstehen.

Kontakt:

K+B Kies und Beton GmbH
Schwerborner Straße 25
99087 Erfurt
Tel.: (0361) 73 08 -0
Fax: (0361) 73 08 -200
www.kundb.de

Firma Wagner

Die Firma ist ein alteingesessener Erfurter Betrieb, der neben der Kiesgewinnung auch im Tiefbau tätig ist.

Durch den Kiesabbau der Firma Wagner sind der Stotternheimer See und der Luthersee enstanden. Der derzeitige Abbau wird am Bergweg- und Schafteich durchgeführt.

Kontakt:

Firma Wagner
Salinenstraße 91
99085 Erfurt
Tel.: (0361) 7 78 81 -0
Fax: (0361) 7 78 81 -20
www.wagner-kies.de

Kies- und Splittwerk Eurich GmbH

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Burgwenden im Landkreis Sömmerda und betreibt die Kiesgewinnung an den "Erfurter Seen" schon seit der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts.

Durch diese Tätigkeit entstanden der Schwanenteich und Seerosenteich. Der derzeitige Abbau findet am Großen Ringsee statt.

Kontakt:
Kies- und Splittwerk Eurich GmbH
Kammerforststraße 28
99625 Burgwenden
Tel.: (03635) 49 21 12
Fax: (03635) 49 21 14

Kiesbetriebe als Partner

Im Geltungsbereich des REK "Erfurter Seen" sind drei Kiesbetriebe tätig. Diese Unternehmen sind Partner der Arbeits­gemeinschaft "Erfurter Seen".

Ihre Tätigkeit ist die Voraus­setzung dafür, dass die neuen Wasserflächen überhaupt erst einmal hergestellt werden.
Die Leistungen der Kiesbetriebe zur Rekultivierung und Wieder­nutzbar­machung werden mit den Zielsetzungen des Regionalen Entwicklungs­konzepts "Erfurter Seen" abgestimmt.

Als mittelständische Unter­nehmen sind die Kies­betriebe ein nicht zu unterschätzender Faktor auf dem regionalen Arbeitsmarkt. Die drei an den Erfurter Seen tätigen Unternehmen sichern zusammen etwa 280 Arbeits­plätze.